Erfahrungsberichte

Hier lesen Sie verschiedene Rückmeldungen und Erfahrungen mit der Aviva-Methode.

Erika – hatte innerhalb von 2,5 Jahren die Menstruation nur einmal. Nach Erlernen und regelmäßigem Üben der Aviva-Übungen kam die Monatsblutung regelmäßig.

Klara – aus Mangel von Progesteron trat bei ihr die Menstruation sehr unregelmäßig auf. Sie übt die Übungen zweimal pro Woche und hat seither eine normale Regelblutung.

Gabi – ihre Menstruationskrämpfe waren jedes mal so stark, dass sie die Schmerzen nur mit stärksten Medikamenten ertragen konnte. Die Tabletten verursachten im Laufe der Jahre einen schweren Leberschaden. Dann wurde ihr eine Gebärmutterentfernung vorgeschlagen, was für sie allerdings nicht in Frage kam. Sie erlernte die Aviva-Methode und ist seither von ihren monatlichen Schmerzen befreit.

Verena – auch sie hatte starke Regelkrämpfe. Sie erlernte die Methode und übte vor allem ausgewählten Übungen um die monatlichen Schmerzen loszuwerden. Schon die folgende Menstruation verlief schmerzfrei.

Margit – ist über vierzig Jahre und der Arzt stellte eine Zyste am Eierstock fest. Nach zwei Monaten Üben war die Zyste verschwunden.

Susanne – aufgrund ihres gestörten Hormonhaushaltes bekam sie die Menstruation nur ca. zweimal im Jahr und hatte sehr ausgeprägten Haarwuchs am ganzen Körper. Sie war für die Medizin ein hoffnungsloser Fall. Nach einigen erfolglosen künstlichen Befruchtungen wurde sie mit der Diagnose „unfruchtbar“ nach Hause geschickt. Als letzte Hoffnung erlernte sie die Aviva-Übungen. Die erste Veränderung war, dass ihr die vielen Haare am Körper ausfielen, und danach bekam sie ihre Regelblutung wieder. Allerdings nur ein paar Monate lang, denn dann war sie bereits schwanger. Mittlerweile ist sie eine glückliche Mutter von drei Kindern.

Eva – ihre Hitzewallungen störten sie nicht so sehr gestört wie der unschöne Haarwuchs über ihren Lippen. Dank der Übungen braucht sie keine Haarentfernung mehr und die Hitzewallungen gehören auch der Vergangenheit an.

Jana – erlernte die Übungen wegen ihrer unregelmäßigen Menstruation. Begeistert erzählt sie, dass sie bereits fünf Kilo abgenommen hat, und auch ihr Zyklus ist seither normal.

Anne – hatte schon drei Eileiterdurchblasungen. Erfolglos. Sie erlernte die Übungen –  jetzt ist sie schwanger!

Veronika – litt sehr unter ihren Hitzewallungen. Ab Mitternacht wälzte sie sich nur noch im Bett herum und hatte sogar Todesängste wegen der hohen Pulsfrequenz. Nach drei Wochen Üben konnte sie wieder ruhig durch schlafen.