Kinderwunsch

Das Thema unerfüllter Kinderwunsch wird in den letzten Jahren leider ein immer größeres Thema. Die Ursachen sind so vielfältig, dass es selbst der Medizin oft schwerfällt, zu diagnostizieren, warum es einfach nicht klappen will.  Hier die häufigsten Probleme, die einem Wunschkind im Wege stehen können:

  • Bei der Frau: Erkrankungen der Schilddrüse, Myome, Zysten, PCOS, Endometriose, Verklebungen der Eileiter, Verletzungen, Allergien, Pilleneinnahme über viele Jahre…
  • Bei Männern: Transportproblem der Spermien, Ejakulationsprobleme, gestörte Spermienbildung (sowohl Form als auch Lebendigkeit der Spermien)
  • Für beide Geschlechter: Stress, Elektrosmog, künstliches Licht (gestörter Schlaf-Wach-Rhythmus), Bewegungsmangel, Dysbalance im Hormonhaushalt, unausgeglichene Ernährung (Zusatzstoffe in der Ernährung), Umweltgifte, mangelnde Darmgesundheit, …
  • … und wissenschaftlich gesehen: gibt es oft keine definierten Ursachen!!!

Zusätzlich kommt erschwerend dazu, dass ein unerfüllter Kinderwunsch ein großes Selbstwertthema anspricht … “warum funktionieren wir nicht!!!“

Jedoch hat Fruchtbarkeit nichts mit Funktionieren zu tun! Vielmehr brauchen wir Vertrauen: Vertrauen an sich, dass alles gut ist, Vertrauen in die Regenerationsfähigkeit unseres Körpers und natürlich die nötige Unterstützung, damit der Körper regenerieren kann.

Hier hat sich die Aviva-Methode seit Jahrzehnten als sehr wirkungsvoll gezeigt. An den Ursachen, die einen Kinderwunsch verhindern, kann gearbeitet werden und oft werden sogar austherapierte Paare schon nach kurzer Zeit auf natürlichem Weg schwanger.

Skeptiker werden sich fragen: “Wie kann das wohl möglich sein ?”

  • Die Aviva-Methode bewirkt eine bessere Durchblutung der gesamten Beckenregion, die inneren Organe werden mit mehr Nährstoffen versorgt, wodurch alle notwendigen Vorgänge besser ablaufen können.
  • Gleichzeitig entsteht innere Wärme, die für die Einnistung der Eizelle wichtig ist.
  • Die körpereigene Hormonproduktion wird angesprochen: Alle für eine natürliche Schwangerschaft notwendigen Prozesse bekommen die Möglichkeit, sich zu normalisieren. (Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, regelmäßige Produktion von Eizellen, Aufbau von Östrogen und Progesteron, …)
  • Durch die intensiv pulsierenden Bewegungen beim Üben der Aviva-Methode können sich selbst verklebte Eileiter wieder öffnen und die Eizelle kann wieder ihren natürlichen Weg in die Gebärmutter finden.
  • Für Männer gibt es eigene Männerübungen, die genauso wie bei der Frau, die Regenerationsmechanismen des Körpers und der Organe anregen und unterstützen.
  • Die Aviva-Methode macht Spaß und macht glücklich! Zum einen weil die Übungen auf Musik geübt werden und wir uns dem fröhlichen Rhythmus nicht entziehen können – zum anderen sprechen die Übungen das gesamte Hormonsystem an, was sich auf unser psychisches Wohlbefinden positiv auswirkt. Blockaden können sich auflösen und der Raum für neues Leben darf sich öffnen.
  • Wir entdecken unsere Weiblichkeit sowie Männlichkeit neu, können diese wieder bewusst leben und in unseren Alltag bringen.
  • …und die Aviva-Methode hebt die Libido! …was ja bekanntlich bei Kinderwunsch von Vorteil ist!

Natürlich ist es nicht immer nur einfach und manchmal ist es aus verschiedenen Gründen nur mit einer IVF möglich, sich den lang ersehnten Kinderwunsch zu erfüllen. Hier hat sich gezeigt, dass die Aviva-Methode eine äußerst wirkungsvolle Begleitung in dem Prozess der künstlichen Befruchtung sein kann! Selbst nach bereits erfolglosen Versuchen wurden schon viele Frauen, oft schon sehr entmutigt, dank der Unterstützung durch die Aviva-Methode, schwanger.

Aus dem Becken kommt die Kraft und die Aviva-Methode gibt uns unsere Kraft zurück!

Für Fragen wenden Sie an oder auch an eine Aviva-Lehrerin des Aviva-Netzwerkes. https://aviva-methode.at/aviva-lehrer/